LEBEN, WO ANDERE URLAUB MACHEN - ABER WAS
PASSIERT IM KRANKHEITSFALL?

Tarifbeschreibung

Tarif EXPAT®RETIRED für Residenten und Auswanderer

DIE GRUPPE MACHT´S MÖGLICH
Eine besondere Krankenversicherung für Residenten im Ausland bietet Ihnen auch dann Schutz, wenn andere Versicherungen teilweise oder ganz ausfallen. Zu einem sehr günstigen Beitrag. Unabhängig von Alter und Geschlecht. Ohne feste zeitliche Begrenzung, denn wir wissen, dass Sie dauerhaft im Ausland leben. Und (fast) ohne örtliche Begrenzung, denn wir versichern Sie weltweit, mit Ausnahme der Länder USA und Kanada. Selbst im Heimatland besteht bis zu drei Monaten im Versicherungsjahr Schutz. Es gilt deutsches Recht.

Die Grundlage bildet ein spezieller Gruppenvertrag, der kein individuell kalkuliertes Risiko absichert, sondern auf dem "Durchschnittsrisiko" der gesamten Gruppe kalkuliert ist. Und da häufig die Möglichkeit besteht, andere, zum Beispiel gesetzliche Krankenversicherungen, zumindest teilweise in Anspruch zu nehmen, wird Ihr Beitrag zusätzlich begünstigt. Es ist also nicht übertrieben, von einer großen Versicherungsgemeinschaft mit gleichem Ziel, aber verschiedenen Randbedingungen zu sprechen. Möchten Sie sich gerne anschließen?

ERFAHRUNG MACHT SICHER
Der EXPAT®RETIRED ist in seiner Art der älteste Tarif auf dem Markt und wird seit 1997 erfolgreich angeboten. Verantwortungsvolle Vermittlungspartner, sorgfältige Annahmeverfahren und intensive Aufklärung der Versicherten über ihren Versicherungsschutz haben sich bewährt. Auch unsere Versichertengemeinschaft musste sich dem rauen Wind demografischer Veränderungen und enorm steigender Kosten im Gesundheitswesen stellen. Jedoch sind wir überzeugter denn je, Ihnen weltweit, außer in USA und Kanada, ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis zu bieten.

VERSICHERUNGSSCHUTZ AUS DEM BAUKASTEN

Bedürfnisse sind unterschiedlich und auch die Größe des Geldbeutels setzt mitunter Grenzen. Wir tragen dem Rechnung und haben für Sie einen modularen Versicherungsschutz entwickelt. Den rechtlich verbindlichen, genauen Leistungsumfang der einzelnen Module und die Leistungsbedingungen entnehmen Sie bitte den Versicherungsbedingungen.
Eine kleine Zusammenfassung sollen Sie jedoch als Vorabinformation bereits hier erhalten:


DAS HAUPTMODUL EXPAT®R-BASIS
Es wurde konzipiert, um unvorhersehbare, unkalkulierbare Risiken abzusichern. Ambulante und stationäre Behandlungskosten werden übernommen, einschließlich ärztlich verordneter Medikamente. Auch medizinisch notwendige, schmerzstillende Zahnbehandlungen und -füllungen sind versichert, allerdings nur in einfacher Ausführung. Und sollten Sie im Urlaub erkranken, übernehmen wir bei medizinischer Notwendigkeit bis zu den festgelegten Grenzen die Rücktransportkosten an Ihren Wohnort. Arzt und Krankenhaus können Sie natürlich als Privatpatient frei wählen, bei stationären Behandlungen in Ihrem Herkunftsland allerdings nur in der allgemeinen Pflegeklasse oder vergleichbar. Für alle diese Leistungen gilt ein von Ihnen zu tragender Eigenanteil (Selbstbehalt) von 250,00 EURO pro Versicherungsjahr und versicherter Person.

Der monatliche Grundbeitrag beträgt 90,00 EURO pro versicherter Person.

DAS ZUSATZMODUL EXPAT®R-PLUS
Es ergänzt den Versicherungsschutz: Krebsvorsorgeuntersuchungen und bestimmte Hilfsmittel in einfacher Ausfertigung werden hiermit abgedeckt. Der monatliche Grundbeitrag beträgt 45,00 EURO pro versicherter Person. Bitte beachten Sie, dass dies Zusatzmodul nur zeitgleich zum Hauptmodul versicherbar ist und dass nach Versicherungsbeginn eine spätere Hinzunahme diese Zusatzmodules oder eine vorzeitige Abwahl nicht möglich sind.

DAS ZUSATZMODUL EXPAT®R-DENT
Es ergänzt sinnvoll die Absicherung Ihrer Zahnbehandlung: Sie können damit auch medizinisch notwendigen Zahnersatz bis zu 80% absichern. Beachten Sie bitte die Leistungsstaffel und die Wartezeit von acht Monaten. Der monatliche Grundbeitrag beträgt 30,00 EURO pro versicherter Person.
Bitte beachten Sie, dass dies Zusatzmodul nur zeitgleich zum Hauptmodul versicherbar ist und dass nach Versicherungsbeginn eine spätere Hinzunahme diese Zusatzmodules oder eine vorzeitige Abwahl nicht möglich sind.

ALTERN IST MENSCHLICH...UND WAS DANN?
Dann möchten wir auch weiterhin für Sie da sein. Allerdings mussten wir in der Vergangenheit die Erfahrung machen, dass der aufwendige Behandlungsbedarf im Alter das Durchschnittsrisiko der Gruppe erheblich belastet. Wir haben uns daher entschlossen, das Höchstaufnahmealter auf 65 Jahre zu beschränken.
Sie können selbstverständlich auch weiterhin versichert bleiben, wenn Sie dann älter werden. Um den erfahrungsgemäß stark steigenden Behandlungskosten gerecht zu werden, erhöhen sich jedoch die oben genannten Beiträge um 10% mit Beginn des Versicherungsjahres in dem Sie 50 Jahre alt werden und um 50% mit Beginn des Versicherungsjahres, in dem Sie 65 Jahre alt werden.

ACHTEN SIE DARAUF!

Andere drucken´s gerne klein, wir möchten Sie jedoch auf einige Besonderheiten besonders deutlich aufmerksam machen: Dies erspart mögliche Mißverständnisse und späteren Ärger.

WIE STEHT´S MIT "HEIMATURLAUB"?
Der Versicherungsschutz erstreckt sich auch auf das Land, dessen Staatsangehörigkeit der Versicherungsberechtigte besitzt (ausgenommen USA/Canada). Allerdings nur bis zu drei Monate pro Versicherungsjahr. Diese Höchstdauer zählt kumulativ, das heißt, bei mehreren Besuchen im Heimatland werden die jeweiligen Zeiten zusammengezählt. Stationäre Behandlungen sind im Heimatland nur in der allgemeinen Pflegeklasse versichert.

WOZU DIENEN DIE GESUNDHEITSFRAGEN?
Verwaltung bildet einen wesentlichen Kostenfaktor in der Versicherungsbranche und den wollen wir unbedingt gering halten. Wir erfassen daher Ihren derzeitigen Gesundheitszustand, um im Leistungsfall schnell regulieren zu können. Denn sofern eine Behandlung aufgrund bei Versicherungsbeginn bestehender Krankheiten oder Unfälle oder jeweils deren Folgen erforderlich ist oder Sie zur Durchführung einer entsprechenden Behandlung ins Ausland gezogen sind, besteht für diese Behandlung kein Versicherungsschutz. Deswegen ist es auch wichtig, dass Sie uns die Namen Ihrer behandelnden Ärzte mitteilen, um gegebenenfalls von deren Seite Informationen einholen zu können. Bitte seien Sie bei der Beantwortung der Fragen sehr sorgfältig. Wenn sich im Nachhinein herausstellen sollte, dass Sie wichtige Informationen übersehen haben, kann dies auch rückwirkend zum Verlust des Versicherungsschutzes führen. Sofern Sie bei Versicherungsbeginn 60 Jahre oder älter sind, müssen wir Sie leider zusätzlich um ein ärztliches Gesundheitszeugnis bitten, welches nicht älter als 3 Monate sein darf und dessen Erstellung zu Ihren Lasten geht.

WAS IST NICHT VERSICHERT?
Nicht versicherbar sind Kosten für Schwangerschaft, Entbindung, Fehlgeburt, Schwangerschaftsabbruch, die Behandlung geistiger und seelischer Störungen/Erkrankungen, Kuren, sowie die Behandlung wegen Alkoholismus oder Drogenkonsum. Gleiches gilt für nicht aufgeführte Hilfsmittel oder solche, deren Ausführung das medizinisch notwendige Maß übersteigt.

BLEIBT DER BEITRAG STABIL?
Es ist auch in unserem Interesse, hohe Beitragsstabilität zu halten, denn es fördert die Akzeptanz dieser Krankenversicherung und führt damit zu einer großen, versicherungsmathematisch stabilen Gruppe. Leider haben die Kosten für medizinische Behandlung die Tendenz, überproportional anzusteigen. Es ist daher wahrscheinlich, dass Anpassungen im Beitrag oder in der Leistung (zum Beispiel in Form eines höheren Eigenanteils) vorgenommen werden müssen. Die Versicherungsbedingungen lassen eine solche Anpassung zu Beginn eines neuen Versicherungsjahres, also jeweils zum 1. April, zu. Sollte dies erforderlich sein, werden Sie spätestens zwei Monate vor Ende des Versicherungsjahres informiert, so dass Sie in Ruhe entscheiden können, ob Sie die Versicherung fortführen möchten.

AB WANN BESTEHT VERSICHERUNGSSCHUTZ?
Sobald die Versicherungsnehmerin Ihnen die Meldung in den Versicherungsvertrag bestätigt hat und der erste Beitrag vollständig bezahlt ist, sind Sie versichert. Bitte beachten Sie, dass etwaige Kosten für die Zahlung (Überweisungs- oder Scheckeinreichungsgebühren) zu Ihren Lasten gehen. Denken Sie bitte auch an die Folgezahlungen, für die Sie unaufgefordert Sorge tragen müssen, damit Ihr Versicherungsschutz nicht erlischt. Wenn möglich, nutzen Sie die Möglichkeit zum Lastschrifteinzug.

REICHT DER EXPAT®RETIRED?
Der EXPAT®RETIRED bietet Ihnen einen hochwertigen Versicherungsschutz. Es gibt jedoch keine Übernahmegarantie in andere Krankenversicherungen und es werden keine Alterungsrückstellungen gebildet. Vor allem für ältere Menschen könnte dies dazu führen, dass ein späterer Wechsel unmöglich wird oder nicht bezahlbar ist. Besonders der eingeschränkte Schutz im Heimatland könnte zu Problemen führen. Mitunter kann eine Überschreitung der dreimonatigen Frist auch ungewollt, zum Beispiel durch Krankheit und damit verbundener Transportunfähigkeit stattfinden. Oder Ihre Lebensplanung ändert sich doch noch und Sie wollen Ihren Auslandsaufenthalt beenden. Berücksichtigen Sie bitte auch, dass der Versicherer den gesamten Vertrag kündigen könnte, ohne eine Fortführung zu anderen Bedingungen anzubieten. Selbstverständlich würden wir uns in einem solchen Fall um einen anderen Versicherer bemühen. Aber wir können nicht für den Erfolg garantieren. Mit anderen Worten: Es spricht Vieles dafür, dass Sie mit dem EXPAT®RETIRED einen lebenslangen Versicherungsschutz haben werden, wenn Sie es wollen. Aber Sie sollten sich nicht vollständig darauf verlassen. Wir raten daher dringend, etwaige gesetzliche Krankenversicherungen nicht aufzugeben oder sich im Rahmen einer Anwartschaft (= ruhende, jederzeit aktivierbare Versicherung) für Ihr Heimatland abzusichern. Wir sind Ihnen dabei gerne behilflich.

ALLES KLAR, WAS IST ZU TUN?
Schön, dass wir Ihnen helfen dürfen! Füllen Sie bitte den Antrag vollständig aus. Nach Eingang bei der Versicherungsnehmerin wird diese Ihnen die Meldung in ihren Versicherungsvertrag schriftlich bestätigen und Ihnen gleichzeitig ein Formular für die Leistungserstattung zusenden.

UND SO WIRD GEZAHLT:

Die genannten monatlichen Beiträge sind - gemäß den Versicherungsbedingungen - bezogen auf eine Jahresprämie. In der Praxis erfolgt die Berechnung dieser Jahresprämie immer bis zum Ende des Versicherungsjahres, also bis zum 31. März.

Ein Beispiel:
Sie sind zum 1. Juli eines Jahres dem EXPAT®RETIRED erstmalig beigetreten. Die erste fällige Zahlung erfolgt bis zum 31. März des Folgejahres, umfaßt demnach 9 Monatsbeiträge. Zum 1. April des Folgejahres wird dann die nächste Jahresprämie fällig, die dann ganz regulär 12 Monatsbeiträge umfaßt und von Jahr zu Jahr erneut fällig wird.
Einige Versicherte können oder wollen nicht die vertragliche Jahresprämie in einer Summe zahlen. Wir haben deshalb die Möglichkeit geschaffen, die Prämie in mehreren Raten zu zahlen. Damit sind allerdings höhere Verwaltungskosten verbunden und daher entsprechende Ratenzahlungszuschläge fällig:

  •  Bei halbjähriger Zahlweise (Zahltermine für jeweils 6 Monatsbeiträge am 1. April und am 1. Oktober) wird ein  Zuschlag von 2% erhoben.
  •  Bei vierteljährlicher Zahlweise (Zahltermine für jeweils 3 Monatsbeiträge am 1. April, am 1. Juli, am 1.  Oktober und am 1. Januar) wird ein Zuschlag von 3% erhoben.
  •  Bei monatlicher Zahlweise wird ein Zuschlag von 5% erhoben.
Wenn Sie ein Konto in Deutschland haben, zieht die Versicherungsnehmerin den Beitrag per Lastschrift ein. Die Einzugsermächtigung füllen Sie mit dem Antrag aus. Sofern Ihre Bank diesen Lastschrifteinzug vornimmt und nicht widersprochen wird, ist die Sache für Sie erledigt. Ansonsten können Sie mit Kreditkarte gegen einen Verwaltungskostenaufschlag von 6% zahlen oder Sie überweisen den Betrag auf das Konto, welches Ihnen in der Meldebestätigung zum Gruppenvertrag genannt wird. Die Kosten für die Zahlung aus dem Ausland müssen leider Sie tragen.

SIE WOLLEN SICH TRENNEN?
Grundsätzlich können Sie mit einer Frist von einem Monat zum Ende eines Versicherungsjahres kündigen. Sollten Sie Ihren Wohnsitz im Ausland aufgeben und während des laufenden Versicherungsjahres endgültig in Ihr Heimatland zurückkehren, können Sie auch zum Ende des der Rückkehr folgenden Monats kündigen. Überzahlte Monatsbeiträge werden Ihnen dann rückerstattet.


Ihr Makler:
IVK Versicherungskonzepte
Versicherungsmakler
Versicherungslösungen für Mensch und Tier
Alte Breite 22 - 34128 Kassel
Telefon: 0561.13 22 3 - Telefax: 0561.1 53 43


Die IVK erfüllt die Anforderungen der Europäischen Union nach der EU-VVR

 


Ablauf der Antragstellung

 
Um ein Versicherungsprodukt aus der Expat®Retired Versicherungsreihe für Residenten und Expatriots abzuschließen, müssen sie den PDF Antrag ausdrucken, vollständig ausfüllen und unterschrieben an die IVK in Kassel senden. Um die Formulare öffnen und ausdrucken zu können benötigen Sie den "Adobe Acrobat Reader" ab Version 4.0.


Den Antrag als PDF-Datei herunterladen, ausdrucken und uns faxen oder zusenden.
Wir faxen oder senden Ihnen einen Antrag mit der Post zu, den Sie uns ausgefüllt zurück faxen bzw. senden können
Schließen Sie den Tariftelefonisch ab unter 0561 - 13 22 3.
Oder lassen Sie sich zurückrufen und nutzen Sie unseren Call Back Service.

Sie haben noch Fragen?

Name, Vorname:
Straße:
Plz / Ort: 
eMail:
Telefon:
Telefax:

Hier können Sie uns weitere Wünsche und Fragen mitteilen
z. B. Anforderung weiterer Angebote.



Bitte senden Sie mir weitere Informationen zum Thema zu:

Hunde OP Versicherung  Lebensversicherung für Hunde Hundekrankenversicherung
Gewerbliche Hundeversicherungen Pferdeversicherungen Katzenversicherungen
Hausratversicherung für m² Wohnfläche? Singlehaftpflichtversicherung
Familienhaftpflichtversicherung: Anzahl Kinder unter 7 Jahren? Unfallversicherung
Rechtsschutzversicherung Wohngebäudeversicherung Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht Lebensversicherung Risiko-Lebensversicherung Reiter-Berufsunfähigkeitsrente
Investmentsparen Private Rentenversicherung Private Krankenversicherung
Krankenversicherung-Ergänzung (Zahn, Ambulant, Stationär) für GKV Mitglieder

 


Copyright 2007 - IVK Versicherungskonzepte - www.ivkfinanz.de

Die Seite wird nicht richtig angezeigt?
Bitte Email an Webmaster